„Show, don’t tell“ im Rollenspiel

Vor einer Weile wurde ich in den Kommentaren zu Ein Quantum Setting darum gebeten, noch einmal genauer auf „Show, don’t tell“ einzugehen. Eigentlich handelt es sich dabei um eine grundlegende Richtlinie für Schreibende: Beschreibe lieber etwas (einen Gegenstand, einen Sinneseindruck, eine Emotion…), anstelle einfach dessen Bedeutung wiederzugeben. Zugegeben : Im Rollenspiel klingt es ja schon … Weiterlesen